Willkommen bei Iku.N e.V. in Hannover!

Unsere Philosophie


"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für die Welt." (Gandhi)


Unsere tägliche Herausforderung besteht darin, die Welt mit den Augen von benachteiligten Menschen zu sehen, diese Menschen zu schützen, zu fördern und einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen zu leisten - weltweit.


Wir treten ein für:

  • Hilfe und Unterstützung zur Verbesserung der sozialen Lebensbedingungen für benachteiligte Menschen
  • Förderung politischer, rechtlicher und sozialer Gleichstellung in einer globalisierten Welt

„Die lange Nacht der Kinderrechte“ 2014

Veranstaltung für Schulen (Gruppen) usw. sind möglich.

Anfragen sind erwünscht!

Am 20.11.2013 ist Weltkindertag

Gewaltprävention u. Kinderrechte

(Neu) Projekt in Vorbereitung!   -  ca. September 2013

Aktiv und gesund leben 2013

Bild vergrössern

(Neu) Aktiv und gesund leben 2013

(ein Angebot von und für familientätige Migrantinnen)

 

Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung sind unabdingbar für die Gesundheit. Zu häufig kommen Frauen durch Familientätigkeiten nicht dazu, für ihr eigenes Wohlbefinden zu sorgen. Wenn Sprachkenntnisse den Zugang zu Informationen verhindern, Stress und Überlastung dazu kommen, wird die Gesundheit nachhaltig belastet.

Regelmäßige Treffen zu sportlicher Betätigung und gemeinsame Diskussionen über Ernährung für Kinder und Erwachsene unterstützen die Frauen zu einem Einstieg zu einer gesünderen Lebensweise.


Das Projekt wird durch den Integrationsbeirat Hannover-Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, unterstützt.

EMiNaH u. BeRiHa 2013/14

(Neu) EMiNaH 2013/2014


In Kooperation mit der Initiative „Vernetzte Migrantinnen in und um Hannover“

 

Eminah (Engagierte Migrantinnen für Nachhaltigkeit in Hannover)

Unter dem Motto „Willkommenskulturen“ werden zwei Module durchgeführt.

 

Integration, Partizipation und der gleichberechtige Austausch und die Situation von jungen und erwachsenen Migrantinnen wird bei regelmäßigen Treffen beleuchtet.

 

In verschiedenen Stadtteilen werden Treffen von engagierten Migrantinnen organisiert und immer neue Frauen einbezogen. Die Sprachkenntnisse und der kultursensible Umgang der aktiven Frauen fördern die Kontakte und erweitern die Netzwerke.

 

(Neu) BeRiHa 2013/2014

 

Im zweiten Modul des Projektes werden die unterschiedlichen Begrüßungsrituale in Schulen, Familien, Begegnungstreffs vorgestellt und diskutiert. Das gegenseitige Verstehen und Respektieren der kulturellen Bräuche steht bei diesem Modul im Vordergrund

 

Das Projekt wird durch den Gesellschaftsfonds Zusammenleben der Stadt Hannover gefördert.

Neue Arbeitskreise 2013

Arbeitskreis Entwicklung und Bedeutung der politischen Beteiligung in Deutschland

 

                                   Anmeldung erwünscht

 

In pädagogischer Verantwortung des Bildungsverein Hannover

„Die lange Nacht der Kinderrechte“ 2013

(Veranstaltung)

 

24.05.2013 u. 25.05.2013



In Kooperation mit Can Arkadas e.V. und dem Schulzentrum Hannover-Badenstedt wurde im Mai 2013 zum 3.Mal eine lange Nacht der Kinderrechte durchgeführt. Gemeinsam mit den Kindern werden Spiele, Musik, Diskussionen zum Thema Kinderrechte in Deutschland und anderen Ländern behandelt.

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht

Wasser ist ein Öffentliches Gut, keine Handelsware!

Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert. Diese EU-Rechtsvorschriften sollten die Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürger und Bürgerinnen eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie eine sanitäre Grundversorgung sicherzustellen. Wir stellen nachdrücklich folgende Forderungen:

  1. Die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben.
  2. Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.
  3. Die EU verstärkt ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung zu erreichen.

 

www.right2water.eu

„Die lange Nacht der Kinderrechte“ 2012

(Veranstaltung)

 

07.12.2012 u. 08.12.2012


In Kooperation mit Can Arkadas e.V. und dem Schulzentrum Hannover-Badenstedt wurde im Dezember 2012 zum 2.Mal eine lange Nacht der Kinderrechte durchgeführt. Gemeinsam mit den Kindern werden Spiele, Musik, Diskussionen zum Thema Kinderrechte in Deutschland und anderen Ländern behandelt.

Am 20.11.2012 ist Weltkindertag

Der Kindertag der Kinderrechte (auch Weltkindertag) ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder. Er ist zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll.

Demokratie - hautnah erleben 2012

Eine demokratische Gesellschaft braucht Menschen, die verstehen, wie Demokratie funktioniert. Wie parlamentarische Abstimmungen organisiert werden. Kinder lernen dieses bereits in der Schule und in der Familie. Entscheidungen werden diskutiert und gemeinsam getragen.

 

Mit diesem Projekt für Kinder und Mütter zeigen wir die Institutionen auf kommunaler-, Landes- und Bundesebene und werden bei Spiel und Spaß demokratische Entscheidungsfindung ausprobieren, die vielleicht nicht in allen Familien gelebt wird.

 

Es wird eine Fahrt nach Berlin organisiert und in einem idyllischen Waldhaus übernachtet.

Arbeitskreise 2012

Arbeitskreis: Migrations- und Integrationspolitik in der Bundesrepublik Deutschland seit den 50er Jahren.

 

Arbeitskreis: Ökonomische und ökologische Probleme der 3.Welt.



In pädagogischer Verantwortung des Bildungsverein Hannover

Unsere Angebote für Sie

Rhetorik - Projektmanagement - Interkulturelle Kompetenz

 

Rhetorik - (Einführung)

 

Projektmanagement - (Einführung)

 

Interkulturelle Kompetenz - (Tagesseminar)


Unsere Projekte / Veranstaltungen

Unsere Projekte

 

Sie würden gerne mehr zu uns und unseren Projekten erfahren?

Dann lesen Sie mehr zu unserer Arbeit und informieren Sie sich hier.

Spende

Als gemeinnütziger Verein zählt für uns jeder Euro.

 

Spendenkonto


E-Mail: info@ikun.eu

Spielend lernen

Frage- und Antwortspiel - Hannover

 

Spielend lernen ist ein Frage- und Antwortspiel über Hannover. Das Kartenspiel ist in „deutsch/russisch“ oder „deutsch/türkisch“ erhältlich.

 

Diese Spiel kann für 5,00 € käuflich erworben werden.

Anfragen unter Kontakt

oder E-Mail: info@ikun.eu

Unsere Angebote für Sie

Rhetorik - (Einführung)


Projektmanagement - (Einführung)


Interkulturelle Kompetenz - (Tagesseminar)

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht!

 

www.right2water.eu

spenden